Simulation Master Power Control

Gut, dieses Panel wird man vermutlich in keinem Flieger dieser Welt finden, was wahrscheinlich auch besser so ist... ;-)

Es ist ja immer auch die Frage, wie man einen Simulator möglichst elegant anschmeißen kann. Idealerweise betritt man ein leeres dunkles Cockpit und startet die Systeme von dort aus, anstatt erst einmal eine Weile in den Eingeweiden des Sims herumzutauchen. So ist zumindest unsere Meinung.

Aus Sicherheitsgründen muss darüber hinaus der Simulator komplett vom Cockpit aus vom 220 V Stromnetz getrennt werden können. Wenn es brennt müssen wir zwar nicht erst Landen, aber wir Home Cockpit Bauer können unser verkokeltes Cockpit auch keinem technischen Wartungsdienst hinknallen und nach Hause gehen... ;-)

Da der Sim auf Grund des durchaus beachtlichen Strombedarfs an allen drei Phasen des Stromnetzes hängt, sollte die Spannungsversorgung für alle drei Kreise separat geschaltet werden, damit auch einzelne Bereiche abschalten - bzw. noch wichtiger: anschalten kann.

Dafür eignet sich natürlich das Overhead Panel recht gut. Es gibt aber eine eiserne Prämisse und die heißt: keine 220 V offen im Panel verbauen. Schon gar nicht über unseren Köpfen.

Deshalb haben wir uns folgendes ausgedacht:

Marcin hat netterweise ein spezielles Panel gebaut mit dem man die drei Phasen separat schalten kann. Sind die Kreise aus, so leuchten drei Annunciators "OFF" und zwei Orientierungslichter (1 W Power LED) brennen - es ist ja total dunkel im Raum.

Über eine 12V Relais wird ein Eltako Relais geschaltet, was die entsprechende Phase einschaltet. Alles Relais und natürlich alle Komponenten, die 220 V verwenden, verschwinden in einem geeigneten Verteilerkasten.

Soweit die Theorie. Die Teile sind bestellt und wir werden sehen, ob es funktioniert.





Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Als Mitglied der VIER IM POTT-Community bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand in Bezug auf neue Produkte, Veranstaltungen oder wichtige Blog-Artikel.

VIER IM POTT 
Jähne GmbH für Produktinnovation
Altplauen 19, 01187 Dresden
Deutschland

Telefon: +49 351 4116349
E-Mail: cockpit@vier-im-pott.com
Öffnungszeiten: Mo - Fr 08:00 - 17:00

   

Showroom
für private und kommerzielle Kunden Bottrop, NRW, Deutschland

Bitte vereinbaren Sie einen Termin wenn Sie unsere Produkte testen möchten.

   

made in germany worldwide 3  Made in Germany

Unsere Qualitätsprodukte werden in Deutschland hergestellt und weltweit versendet!

   

Sie können 100 % sicher mit PayPal oder per Banküberweisung bezahlen.